Allgemein, Fotos, Geschichten

Dank des 9 – € – Tickets nun doch noch ein spontaner Besuch bei der Studentin in Halle

Wenn meine Freundin und ich uns gegenseitig besuchen, machen wir vorher nie feste Pläne oder wir stürzen sie einfach um. Da sind wir sehr flexibel. Nun hatten wir in dieses Ticket investiert und nutzten es weidlich aus. Spontan verabredeten wir uns mit der in Halle studierenden Enkelin.

Mit dem Bus fuhren wir wieder vom Dorf nach Leipzig und dann mit der S-Bahn nach Halle. Sehr angenehm und völlig stressfrei. Die Enkelin holte uns vom Bahnhof ab und wir bummelten in die Innenstadt. Dort gönnten wir uns erst einmal ein fuliminantes Frühstück. Jede bestellte sich etwas anderes, so dass wir gemeinsam eine reiche Auswahl hatten. Davon gibt es aber keine Bilder. Warum eigentlich nicht ???

Dann ging es weiter in die Wohnung, die die Enkelin mit ihrer Studienfreundin gemeinsam bewohnt. Schließlich waren die Großmutter und deren Freundin neugierig, wie das junge Volk so wohnt. Ideal wohnt die Enkelin, die Innenstadt gleich um die Ecke und zur Uni nur zehn Minuten. Nein, ein Auto braucht sie wirklich nicht.

Danach schauten wir die Moritzburg an, nur fünf Minuten Fußweg entfernt:

Weiter ging es gemächlich durch die Innenstadt:

Auf dem Marktplatz gönnten sie die Enkelin und die Freundin ein Eis und ich mir ein kaltes Getränk mit Spaß:

Danach humpelten wir zum Bahnhof, denn die Pflasterlatscherei verbunden mit der Wärme machte uns Alten etwas zu schaffen.

Auf der Rückfahrt hatten wir ein klein wenig Pech, denn wir hatten uns darauf gefreut, am Flughafen Leipzig Halle vorbei zu fahren, aber wir sahen nichts. War aber nicht sonderlich schlimm. Vergnügt stiegen wir in Leipzig wieder in den Bus aufs Dorf und kamen entspannt zu Hause an. Und hier noch ein Foto von Enkelin mit Oma:

Dieses super günstige Ticket zu nutzen, machte uns natürlich Spaß. Wir sparten Benzin, teure Parkgebühren, unternahmen Ausflüge, die wir sonst nicht so gemacht hätten, wir schonten die Umwelt und sparten eine Menge Geld. Im ländlichen Raum, wo nur selten oder gar kein Bus fährt und es keinen Bahnanschluss gibt, lohnt es den Menschen nichts. Eine Verlängerung des Neun-Euro-Tickets wäre für Berufspendler vielleicht eine kostengünstige Alternative zum Auto, wenn sie Bus und Bahn nutzen könnten. Aber das ist im ländlichen Raum ja sehr oft nicht möglich. So ein „just for fun“-Ticket kann sich meines Erachtens unser Staat nicht leisten. Aber mich fragt ja keiner!

Lasst es Euch gut gehen und bleibt oder werdet gesund!

3 Gedanken zu „Dank des 9 – € – Tickets nun doch noch ein spontaner Besuch bei der Studentin in Halle“

  1. Schöne Stadt, dieses Moritzburg. Hat Spaß gemacht, mit dir, deiner Freundin und deiner Enkelin zu bummeln. 😉
    Das 9-Euro-Ticket hat viel Gutes bewirkt, hat aber auch ganz deutlich die Schwächen der mittlerweile doch sehr maroden Deutschen Bahn aufgezeigt. Vielleicht sollte man unseren Herrn Finanzminister mal wieder unter Drogen setzen, wie das anscheinend beim dritten Entlastungspaket der Fall gewesen sein muss – in nüchternem Zustand hätte Porsche-Freund Lindi dem doch niemals zugestimmt -, damit der sein Okay für ein verbilligtes Nachfolge-Ticket gibt. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s