Allgemein, Fotos, So schön ist Mecklenburg Vorpommern

Der Weg war mein Ziel

Schon heute Morgen hatte ich mir vorgenommen, nach dem Essen aufs Rad zu steigen. Ursprünglich wollte ich an den Strand, aber Nordwestwind kann mir zu kalt sein. Also entschiedich mich auf dem Festland Richtung Freest zu fahren und ab und an einen Fotostop einzulegen. Ich fuhr über den Weidehof und nahm den grottenschlechten Plattenweg in Kauf:

Als ich hoch am Himmel erst den typischen Adlerpfiff hörte und dann zwei Adler kreisen sah, entschied ich mich, einen Abstecher zur Marina Kröslin zu machen, denn da hatte ich kürzlich einen Adler sitzen sehen, aber keine Kamera dabei. Um es kurz zu machen, ich sah auch in Kröslin den Adler kreisen, bekam ihn aber nicht auf die Linse:

In Freest erkundete ich den einen oder anderen Weg, machte ich ein Päuschen am Hafen und das eine oder andere Foto:

Gemütlich radelte später auf dem kürzesten Weg mit ordentlichem Untergrund nach Hause. Knapp 29 km machten mir heute keine nennenswerte Knierobleme, worüber ich natürlich sehr froh bin.

Kommt gut in die neue Woche und bleibt oder werdet schön gesund!

4 Gedanken zu „Der Weg war mein Ziel“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s