Allgemein, Fotos, Geschichten, So schön ist Mecklenburg Vorpommern

Sonne und Nebel im Minutentakt

Heute Vormittag war wunderbares sonniges klares Wetter. Erst radelte ich etwas durch die Stadt und erledigte einige Einkäufe. Dann entschloss ich mich, gleich nach dem Essen in den Wald zu fahren und einige Herbstbilder zu schießen. Das hatte ich schon länger vor.

Immer wieder hielt ich an, weil ich so viele Motive fand:

Dann kam mir ein wahres Kunstwerk vor die Linse:

Einen Zuschauer hatte ich auch:

Ich freute mich über den herrlichen Sonnenschein:

und stand von jetzt auf gleich im Nebel:

Inzwischen hatte ich nasse Füsse und mir war kalt, also stieg ich in mein Auto und fuhr zurück. Kaum hatte ich die Bundesstraße erreicht, schien wieder die Sonne, wie verrückt vom Himmel.

Deshalb führte mich mein Weg von meinem Pkw-Stellplatz direkt ans Wasser. Dazu gibt es einen extra Beitrag.

10 Gedanken zu „Sonne und Nebel im Minutentakt“

  1. So ging es mir gestern. Bei strahlender Sonne los geradelt und plötzlich wurde es neblig. Ich kam schon in Panik und fürchtete, dass mit meinen Augen etwas nicht stimmt. War aber nur Nebel😂.
    Das Spinnenfoto ist wunderbar und alle anderen auch!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s