Allgemein, Fotos, Geschichten, So schön ist Mecklenburg Vorpommern

Noch einmal im Kaiserbad Bansin

Heute hatte ich meinen vorletzten Akkupunkturtermin wegen meiner Knieprobleme. Meinem Knie geht es bedeutend besser und ich bin optimistisch, dass es irgendwann einmal wieder ganz beschwerdefrei sein wird. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Vorsorglich hatte ich die Kamera eingepackt, denn ich hatte ja versprochen, heute einmal in der zweiten Reihe zu fotografieren. Allerdings sind einige Fotos etwas windschief, denn es war schwierig, in den schmalen Straßen und teilweise am „Berg“ zu fotografieren:

Ein Riesenklopper ist das Travel Charme Hotel:

Mitten an der Promenade haben die Fischer ihr Revier. Es roch himmlisch nach frisch geräuchertem Fisch, aber leider war alles geschlossen:

Natürlich schaute auch noch mal kurz an den Strand:

Nächste Woche habe ich meinen vorerst letzten Termin. Wenn das Wetter mitspielt werde ich mir die Wanderschuhe anziehen und zum Forsthaus Langenberg hoch steigen:

Da oben war ich auch schon sehr lange nicht mehr. Gut, das Restaurant hat geschlossen, aber es ist ja auch November. Vielleicht habe ich dann einen schönen Blick von der Steilküste…

Kommt gut durch die unruhige Zeit. Hier ist erst einmal Weihnachtsbäckerei angesagt.

17 Gedanken zu „Noch einmal im Kaiserbad Bansin“

  1. Liebe Hedwig,
    meine beiden Daumen halte ich für dich und dein Knie gedrückt.
    Dein Aufnahmen sind dir super gut gelungen. Das sind ja ganz besonders schöne Häuser.
    Schon so richtig Hochherrschaftlich! Dort würde ich sofort einziehen wollen. Auch ist das Hochhaus leicht angepasst.
    Hab vielen Dank für die Vorstellung dieser tollen Häuser.
    Bleib gesund und halte dich von Corona fern.
    Lieb Gruß Lilo

    Gefällt 1 Person

      1. Ja, es ist ja auch schon viel besser und die Akkupunktur soll noch drei bis vier Wochen nachwirken. Blöd ist eben, dass Rehasport und Tai Chi momentan ausfallen und allein bin ich einfach zu faul…

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s