Allgemein, Fotos, So schön ist Mecklenburg Vorpommern

Zinnowitz Ende August 2020

Gestern hatte ich einen Termin in Zinnowitz, der etwa 7 Minuten dauerte. Da ich einmal da war, bummelte ich etwas durch den Ort zur Seebrücke. Da war es mir aber entschieden zu voll:

Schnell wollte ich von dort wieder weg, aber da hörte ich Musik und wurde neugierig. Dann harrte ich belustigt aus:

Diesmal habe ich gefragt, ob ich das Video veröffentlichen darf

22 Gedanken zu „Zinnowitz Ende August 2020“

  1. Hier an der texanischen Golfkueste kann ich nicht langer als maximal 15 Minuten in der Sonne sitzen/liegen. Dann nuss ich in Shatten fluechten. Und dafuer muessen wir eine grossen Sonnenschirm oder ein Zeltdach mitschleppen. Auch wenn es sich nach ganz faul anhoert: wir muessen eben mit einem Auto an den Strand fahren. Oder hier so ein Golfmobil mieten. Kostet aber zwischen 120 und 175 Dollar pro Tag!!!

    Gefällt 1 Person

      1. Bevor wir hier nach Fredericksburg gezogen sind hatten wir uns auch an der Golfkueste nach Haeusern umgesehen, aber uns dagegen entschieden, weil es da unten fast das gesamte Jahr ueber ziemlich schwuel ist. Und natuerlich auch die Gefahr eines Hurrikans.

        Gefällt 1 Person

  2. Wie immer alles sehr bewundernswert liebe Hedwig. Die kleine Vorstellung mit den Marionetten sind sehr liebevoll gestaltet.
    Über deine tollen Wolkenbilder sage ich nun gar nichts mehr. Am liebsten würde ich so einige Wolken-Arrangements für immer behalten wollen. Ich finde in den Wolken kann man lesen, denn sie erzählen uns Geschichten. Wehe du lachst mich aus. 😉
    Herzliche Grüße, Lilo

    Gefällt 1 Person

    1. Danke fuer’s Befreien aus dem Spam!
      Hm, Bollerwagen ist eine Idee, aber …
      … es sind immer noch 3 Kilometer vom Wohnwagen-Stellplatz da bis zum Strand, und dann muesste man noch einen oder zwei Kilometer den Bollerwagen durch Sand ziehen, umwirklich an Stellen zu kommen, die menschenleer sind.
      Ist uns dann doch etwas zu anstrengend.
      Liebe Gruesse,
      Pit

      Gefällt 1 Person

      1. Dann ist Bollerwagen wohl keine gute Idee. Ich selbst brauche ja nur ein Handtuch und den Bademantel, aber ich liege ja selten länger als eine Stunde im Sand, aber ich kann ja auch jederzeit an den Strand fahren, meist mit dem Fahrrad. Ich wohne eben da, wo andere Urlaub machen, das ist schon ein großer Vorteil. Aber ich freue mich auch, in gut zwei Wochen nach Sachsen zu fahren und mit meiner Studienfreundin in unsere erzgebirgische Heimat zu reisen. Tapetenwechsel tut auch mal gut. Die Hauptsache, wir bleiben alle gesund. Das wünsche ich Euch auch!
        Liebe Grüße Hedwig

        Gefällt 1 Person

  3. Ich weiss nicht, ob ich es schon mal geschrieben habe, aber wir denken daran, dass wir in ein paar Wochen hoffentlich auch wieder an die Kueste fahren koennen, fuer ein paar Tage in einem gemieteten Wohnmobil. Gestern habe ich mal nachgeschaut: es besteht zwar immer noch die Verfuegung, dass man den Strand in Port Aransas [https://wp.me/p4uPk8-1Qj] nicht mit einem Auto befahren darf [da gibt es normalerweise einen Weg im Sand zwischen Duenen und Strand], dass aber die Stadt kein Geld mehr hat, dieses Verbot auch rund um die Uhr zu kontrollieren. Interessant, oder. Qie dem auch sei: der Strand von Mustang Island ist 17 Meilen lang, und da findet man ohne Probleme lange Strecken so gut wie menschenleer. Sollte also ohne grosse Ansteckungsgefahr moegich sein. Nur: wie an den Strand kommen, mit Stuehlen, Sonnenschirm etc. Ich mag mich ja wirklich nicht ueber ein solches Verbot hinwegsetzen, auch wenn es nicht kontrolliert wird.
    Liebe Gruesse,
    Pit
    https://wp.me/p4uPk8-1v6

    Gefällt 1 Person

    1. Also ich fahre ja immer an die Strandabschnitte, die etwas außerhalb der Seebäder liegen, da ist es kein Problem, Abstand zu halten. Ich habe die Seebäder in der Hochsaison allerdings weitestgehend gemieden, weil es mir da immer zu voll ist, auch ohne Corona. Ab Freitag dürfen jetzt auch wieder Tagesgäste einreisen, aber momentan ist es relativ kühl.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s