Allgemein, Fotos, Geschichten, So schön ist Mecklenburg Vorpommern, Wolgast

Anschluss verpasst?

Lange habe ich nichts von den Turmfalken am Wolgaster Kirchturm berichtet. Gibt eigentlich auch nichts zu berichten. Anfangs kehrten die Jungen abends gegen 19.00 Uhr alle fünf auf die Kirche zurück. Manchmal waren auch die Alttiere dabei. Da ich aber Besuch hatte und viel unterwegs war, kam ich nicht zum Fotografieren. Heute wurde ich wieder einmal durch das Rufen eines der Kleinen aufmerksam. Erst umkreiste er den Kirchturm, dann saß er wieder rufend am Turmfenster. Also schnappte ich schnell die Kamera und schoss zwei Bilder:_1370461_1370453

Und kaum sitze ich am Tisch, ist er schon wieder verschwunden.

Am 18.06.2020 haben die ersten beiden Turmfalken das Nest verlassen, in dem sie gut vier Wochen von den Eltern gefüttert worden waren. Leider waren die beiden Kleinen noch nicht so richtig flugfähig und mussten am 21. 06.2020 durch die Tierrettung  Greifswald gerettet und im Tierpark Greifwald einige Tage aufgepäppelt werden. Hier hatte ich davon erzählt: Update zu „Angeblich verletzt „Rettung“ von Falken von Kirche in Wolgast“

Die beiden Kleinen erholten sich im Greifswalder Tierpark prächtig und wurden am 26.06.2020 auf unserem Kirchturm wieder ausgewildert. Ach sehen sie nicht knuffig aus?_1360822

In der Zwischezeit hatte sich heraus gestellt, dass es insgesamt fünf Jungtiere gibt. Nach Verlassen des Nestes werden die Jungen noch für etwa vier Wochen von den Elterntieren begleitet, die ihnen auch das Jagen beibringen. Dann sind sie alt genug und suchen sich eigene Jagdreviere.

Die beiden in Greifswald aufgepäppelten wurden beringt. Vielleicht hören wir irgendwann einmal etwas von ihnen.

Turmfalken sollen sehr alt werden und ein Leben lang zusammen bleiben. So ist zu hoffen, dass es auch im nächsten Jahr wieder Jungfalken an unserem Kirchturm gibt. Bei milden Wintern bleiben die Turmfalken im Revier. Ich werde das im Auge behalten, ein Blick aus dem Fenster genügt ja.

 

 

9 Gedanken zu „Anschluss verpasst?“

  1. Die sind wirklich so süß! Und alles tolle Fotos. Ich erinnere mich, daß du damals etwas frustriert warst, weil du die Vögel nicht so gut ablichten konntest, aber seit du diese Kamera in Betrieb hast, machst du ganz tolle Fotos. Schön, auch für uns 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Lilo, ohne den reißerischen Artikel im Netz, dass die angeblich unverletzten Turmfalken nach Greifswald gebracht wurden, hätte ich mich nicht mit dem Tierretter in Verbindung gesetzt. Nach einem langen Telefonat war ich von der Richtigkeit der Verbringung nach Greifswald überzeugt. Das Aufpäppeln und Auswildern ist ja glücklicherweise auch gelungen. Die Tieretter Arbeiten ehrenamtlich neben ihrer beruflichen Tätigkeit. Da kann man nur den Hut vor ziehen.
      Heute am Abend war wieder reges Treiben am Turm, ich musste allerdings mir der Nachbarschaft Geburtstag feiern und konnte nicht fotografieren…
      Liebe Grüße an Dich Hedwig

      Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s