Allgemein, Fotos, Geschichten, So schön ist Mecklenburg Vorpommern, Wolgast

Auch in Wolgast steht das Wasser etwas höher als üblich

Bedingt durch das geringe Gefälle von der Quelle bis zur Mündung (nur ca. 50 cm) kommt es vor, dass bei bestimmten Windverhältnissen dass Wasser in die Peene zurückgedrückt wird und es zu höherem Wasserstand kommt. Das ist seit gestern Nachmittag der Fall.  Neugierig führte mich heute Morgen  deshalb mein erster Weg an die Amazonenbrücke. Ja, das Wasser war etwas hoch, aber ich habe schon höere Wasserstände erlebt:_1210588_1210592_1210600_1210620

Viel interessanter war es am Stadthafen. Da hatten sich gleich fünf Reiher am gegenüberliegenden Ufer verabredet. Sie hielten ordentlich Abstand voneinander, so dass ich sie nur einzeln ablichten konnte. Wie immer bei der großen Entfernung kam meine Kamera wieder an ihre Grenzen. Ein Stativ wäre zweifelsohne hilfreich gewesen…

_1210711_1210699_1210696_1210684_1210672_1210668_1210662_1210658_1210649_1210647_1210639_1210637

5 Gedanken zu „Auch in Wolgast steht das Wasser etwas höher als üblich“

  1. Hier haben wir grad den zweiten heftigen Schneesturm binnen 24 Stunden. Grad schee is! 🙂 Das Flußbett der Isar, die München durchzieht, liegt zum Glück recht tief, so dass wir zum Glück in der Stadt von Hochwassern verschont bleiben.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu pflanzwas Antwort abbrechen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s