Allgemein, Geschichten, Kater & co, Katzen

So ein Schlingel, dieser Kater

Um es gleich vorweg zu sagen, der Kater auf dem Foto ist nicht der Schlingel, von dem ich erzählen will, das ist der legendäre Bruno. Von dem Schlingel gibt es kein Foto. Ich habe ihn erst einmal gesehen, als er gemütlich aus seinem Wohnzimmerfenster stieg und einen kurzen Spaziergang auf dem Hausdach unternahm bevor er es sich am Schneegitter gemütlich machte. Aha, deshalb ist das Schneegitter also so ausgebeult.

Der Kater wohnt über mir im ausgebauten Speicher des alten Fachwerkhauses. Da oben gibt es nur solche Klappfenster. Als ich mich über den „Dachhasen“ amüsierte, erzählten mir die Nachbarn folgende Geschichte:

Die Besitzerin des Katers wunderte sich eines Tages über eine Boxershorts in ihrem Wohnzimmer, die weder ihrem Mann, noch ihrem Sohn gehörte. Die hätten da garantiert nicht reingepasst. Tage später fand man ein fremdes Handtuch, dann einen Handschuh und diverse Putzlappen. Sehr mysteriös diese Angelegenheit.

Eines Tages saß die Nachbarschaft beim gemütlichen Kaffeeklatsch im Garten. Der Kater stieg aus dem Wohnzimmerfenster, lief gemütlich über das Dach, sprang elegant auf den oberen Teil des Badfensters in der Nachbarwohnung, so dass es sich öffnete. Flugs verschwand er im Bad des Nachbarn. Kurze Zeit später erschien er wieder auf dem Dach. Stolz wie ein Spanier stolzierte er mit hoch erhobenem Schwanz und einer Socke im Mäulchen über das Dach und verschwand in seinem Wohnzimmer. Nun war das Rätsel gelöst. Der Nachbar ist handwerklich sehr begabt. Schnell baute er eine Sperre ein, so dass der Kater das Fenster nicht mehr öffnen kann.

6 Gedanken zu „So ein Schlingel, dieser Kater“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s